Raus mit den Gulden-Altersvorsorge

Die satirische Seite für Nicht- und Noch-Raucher Die satirische Seite für Nicht- und Noch-Raucher Enthält ein hohes Maß an schwarzem Tumor!
Die satirische Seite für Nicht- und Noch-Raucher!
Die satirische Seite für Nicht- und Noch-RaucherEnthält ein hohes Maß an schwarzem Tumor!
Die satirische Seite für Nicht- und Noch-Raucher
Die satirische Seite für Nicht- und Noch-RaucherEnthält ein hohes Maß an schwarzem Tumor!
Die satirische Seite für Nicht- und Noch-Raucher
Die satirische Seite für Nicht- und Noch-Raucher
Enthält ein hohes Maß an schwarzem Tumor!
Direkt zum Seiteninhalt

Raus mit den Gulden-Altersvorsorge

Die Rauchersatire-Seite für (Nicht-)Raucher mit Humor!
1 Mai 2024
Wie du als Raucher dein Geld in den eigenen Körper investierst


Peter Zigart berät Verraucher, wie am Ende des Monats mehr Geld für Zigaretten übrig bleibt.

Überflüssige Altersvorsoge
Bei Nichtrauchern verschlingt die Altersvorsorge einen Großteil der Ersparnisse. Für Raucher entfallen diese Kosten.
„Kein rational handelnder Raucher wird sein Geld für die Altersvorsorge verschwenden,” meint Zigart. „So bleibt wieder mehr für zusätzliche Zigaretten übrig.” Und wenn es rational handelnde Menschen gebe, dann seien es Raucher, so Zigart.

Musterraucherin mit weiterem Potential
Ein Paradebeispiel ist Louise Gau. Sie konnte im Laufe der Zeit ihren täglichen Zigarettenkonsum auf über eine Schachtel und ihre Ausgaben für Tabak auf 200 € pro Monat steigern.
„Ich bin so froh, rechtzeitig angefangen zu haben,” sagt die (zumindest kalendarisch) 40-jährige. „Wie ich mich kenne, hätte ich ohne das Rauchen mein Geld nur zum Fenster rausgeworfen, ohne dass es irgendeinen Nutzen für mich gehabt hätte.”

Louise ist zuversichtlich, ihren Zigarettenverbrauch auch in Zukunft steigern zu können und freut sich schon drauf, wenn sie bald die Marke von zwei Packungen pro Tag geknackt hat. „Das wären dann 365 € pro Monat,” schwärmt sie. „Ein Traum. Ich hoffe, dass ich das noch erleben darf!”




Zurück zum Seiteninhalt